„Die große Häfenelegie“ am 15.2. im Bezirksmuseum 20

Zu den bekanntesten Werken des Darstellers, Kabarettisten, Regisseurs, Autors, Malers und Schauspiellehrers Herwig Seeböck (1939 – 2011) gehört das Stück „Die große Häfenelegie“. Der heimische Kabarett-Klassiker gelangt am Donnerstag, 15. Februar, ab 19.00 Uhr, in den Räumen des Bezirksmuseums Brigittenau (20., Dresdner Straße 79) zur Aufführung. Die Besucher*innen erwartet eine kurzweilige Lesung mit Musik. Dabei treten der Deklamator Rudi Hausmann und der Percussion-Spieler Robert Kern auf. Für die Regie sorgt Anita Zieher. Das ehrenamtliche Bezirkshistoriker*innen-Team (Leiter: Richard Felsleitner) organisiert den Abend in Kooperation mit dem Verein „Kulturforum Brigittenau“. Der Eintritt ist gratis, Spenden sind willkommen. Auskunft und Anmeldung: Telefon 330 50 68. Kontakt per E-Mail bm1200@bezirksmuseum.at.

Die empfehlenswerte Kultur-Veranstaltung wird durch den Bezirk unterstützt. Detaillierte Angaben zum regulären Museumsbetrieb (Öffnungsstunden, fixe Bezirksgeschichte-Ausstellung, wechselnde Dokumentationen, u.v.a.) sind im Internet nachlesbar: www.bezirksmuseum.at

Allgemeine Informationen:

(Schluss) red

Rückfragehinweis für Medien

  • Rathauskorrespondenz
    Stadt Wien - Kommunikation und Medien, Diensthabende*r Redakteur*in
    Service für Journalist*innen, Stadtredaktion
    01 4000-81081
    dr@ma53.wien.gv.at
    presse.wien.gv.at