Save the date: Marktamt lädt am 30. August wieder zur „Langen Nacht der Wiener Märkte“

Save the date: Marktamt lädt zur „Langen Nacht der Wiener Märkte“

Copyright: PID/Christian Fürthner

Download (1.02 MB)

Fixpunkt zu Ferienende: Night-Shopping bei verlängerten Öffnungszeiten und buntem Showprogramm für die ganze Familie

Marktfans aufgepasst: der letzte Freitag in den Ferien gehört auch heuer wieder den Wiener Märkten: Am 30. August 2024 veranstaltet das Marktamt bereits zum dritten Mal die Lange Nacht der Wiener Märkte. Nach dem riesigen Erfolg des Vorjahres mit über 160.000 BesucherInnen wird es auch heuer neben frischem Obst und Gemüse und anderer Köstlichkeiten inklusiver Gastronomie ein buntes Programm für die ganze Familie geben. Auf allen 17 fixen Wiener Märkten werden viele Stände bis 23.00 Uhr geöffnet sein. „Wir freuen uns schon heute wieder auf ein Markterlebnis der besonderen Art zu Ferienende“, laden Märktestadträtin Ulli Sima und NEOS-Marktsprecher Markus Ornig zur Neuauflage der beliebten Veranstaltung zu Ferienende.

Mehr als 100 Stunden Kunst und Kultur

Dem Erfolgsrezept der vergangenen Jahre folgend wird das verlängerte Einkaufserlebnis abermals in ein buntes Rahmenprogramm eingebettet. Diesmal wird das Kulturangebot nochmal gesteigert: Mehr als 100 Stunden Kunst und Kultur an einem Abend sind geplant: Verschiedenste Künstler*innen und unterschiedliche Show-Acts werden dem Event ein fröhliches, unbeschwertes Flair verleihen, welches die Besucher*innen zum Flanieren und Verweilen animieren und auch neue Zielgruppen anlocken soll. Die Gäste erwartet Night-Shopping auf höchstem Niveau.

Über 162.000 begeisterte Besucher*innen im Vorjahr

Die Lange Nacht der Wiener Märkte wurde im vergangenen Jahr vom Marktamt gemeinsam mit den Marktsprecher*innen der fixen Märkte zum zweiten Mal organisiert. Kamen bei der Premiere im Jahr 2022 schon 82.500 Besucher*innen auf die Märkte, konnte diese Zahl im Vorjahr mit fast 162.500 Marktfans, welche sich für die 100 Darbietungen aus Musik, Kunst und Kultur begeisterten, verdoppelt werden. „Mit der Langen Nacht wollen wir das Angebot auf unseren Märkten noch mehr in das Bewusstsein der Wienerinnen und Wiener bringen, den Bekanntheitsgrad steigern und so neue Kund*innen gewinnen“, freut sich Marktamtsdirektor Andreas Kutheil auf die dritte lange Nacht der Wiener Märkte kurz vor Schulbeginn.

Am Programm für den 30. August wird mit Hochdruck gearbeitet, es wird laufend aktualisiert und findet sich ab Anfang August auf www.marktamt.wien.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/presse/bilder

Rückfragehinweis für Medien